WIR STELLEN UNS VOR: 

FR

"Freds Garten" ist ein Projekt des Vereins "anna&max"

 

Anna von Kyburg war erst 8 Jahre alt, als ihr Vater Hartmann V. im Jahr 1263 starb und ihr als einzige Tochter sein Erbe zufiel, darunter Thun - das 1264 zur Stadt wurde. Was mag sie wohl gedacht haben über die Zukunft von Thun? Was würde sie insbesondere heute für die Stadt Thun wollen?

GENAU DIESE FRAGE HABEN WIR UNS AUCH GESTELLT: WAS WüNSCHEN WIR UNS FüR UNSERE STADT?

 

Deshalb gibt es den Verein anna&max. Anna kennt ihr schon, ihr Mann hiess Eberhardt. Das passt nicht ganz, deshalb entschieden wir uns für Max, den Namen des Grossvaters von unserem Vorstand Fabian. Beide stehen für Menschen, welche mit Thun, ihrer Historie, Charakteristik und Identität verbunden sind. Menschen, die sich eine Stadt wünschen, die durch eine vielfältige, lebhafte, kreative und innovative Bewohnerschaft getragen wird.

Um eine solche Gesellschaft zu fördern, hat es sich der Verein anna&max zum Zweck gemacht, nach dem entwickeltem 7K-Prinzip (Frei-)Räume zu entwickeln. Im Zentrum steht die Kreation von Comunitas – dem Gefühl der Gemeinschaft. Was sich daraus ergibt, darauf sind wir selber gespannt…

 

Wir freuen uns auf euch!

Herzlich, Verein anna&max 

DAS 7K-    PRINZIP

FREDS        TEAM

Joshua Steffen

  • Grey LinkedIn Icon

Initiant & Events

Naomi Steffen

  • Grey LinkedIn Icon

Events & Administration

Sophie Bürgin

  • Grey LinkedIn Icon

CreativeLab 

Dominic Marti

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grey LinkedIn Icon

Gastronomie & Events 

Simon Hirter

  • Grey LinkedIn Icon

CreativeLab & Events

Lia Näpflin

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

Kommunikation & Gastronomie

André Luder

Produktion & Events

MUSIC, EVENTS, CREATIVELAB, FOOD & DRINKS ©2020 BY FREDS GARTEN. PROUDLY CREATED WITH WIX.COM

Covid 19 - Hygiene und Schutzkonzept

FREDS Event Angebot 

Impressum & Datenschutzerklärung 

FREDS GARTEN c/o Schadaugärtnerei, Seestrasse, CH- 3600 Thun 

+41 78 664 95 41

FREDS GARTEN wird von der Vision getragen, einen Kreativ- und Begegnungsraum für den kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel zu bieten. Basierend auf einer zugänglichen Infrastruktur und Verpflegungsmöglichkeit, wird ein Zentrum für die Gestaltung der Schadaugärtnerei geboten. Als Gastgeber*innen bieten wir einen ungezwungenen Rahmen.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis